Angebote zu "Verkünden" (14 Treffer)

Kategorien

Shops

Barmherzigkeit verkünden
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Barmherzigkeit verkünden ab 16.95 € als gebundene Ausgabe: Predigtimpulse - Gottesdienstmodelle - Meditationen. Aus dem Bereich: Bücher, Wissenschaft, Theologie,

Anbieter: hugendubel
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Das Wort ist ganz nah bei dir
29,80 € *
ggf. zzgl. Versand

"Das Wort ist ganz nah bei dir" (Dtn 30,14). Dies ist die Zusage Gottes an den Menschen, der oft den Eindruck hat, dass Gott ihn nicht hört. Doch Gott ist ein Freund und Liebhaber des Menschen. Auch wenn man nach biblischer Weisheit Gott erst im Rücken sieht, erfahren die Glaubenden "die Weisung des Herrn" als "vollkommen, sie erquickt den Menschen" (Ps 19,8). In Jesus ist das Wort Immanuel, also Gott-mit-uns in allen Situationen des Lebens bis hinein in den Nullpunkt menschlicher Existenz - mit der Verheißung des Sieges des Lebens und der Liebe in Jesu Auferstehung. Diese Nähe und Solidarität Gottes zu uns Menschen heute in all ihren persönlichen und gesellschaftlichen positiven und negativen Wegstrecken versuchen die 45 Predigten zum Lesejahr C - aus der Pfarre Linz-St. Konrad - als Frohbotschaft für den jeweiligen 'Sitz im Leben' auszubuchstabieren. Dem Prediger ist aufgetragen, vor allem Gottes Barmherzigkeit zu verkünden und wirksam zuzusprechen, es geht nicht um Gericht und Zensur, sondern um Lebenshilfe für den "unheilbar religiösen Menschen" (N.Berdjajew), für den "Zachäus von heute" (Thomas Halik).

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Barmherzigkeit verkünden
16,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Ein Arbeitsbuch weit über das "Heilige Jahr der Barmherzigkeit" hinaus:Anregungen für Predigt, Gottesdienst und pastorale Arbeit mit Beiträgen der Herausgeber und unter anderem von Bischof Stephan Ackermann, Bischof Franz-Josef Bode, Gemeindepfarrer und Regionaldekan Heiko Merkelbach, Chefredakteur P. Alexander Holzbach SAC, Gefängnisseelsorgerin Stephanie Kersten, Professor Klaus Krämer, Präsident des Internationalen Päpstlichen Missionswerks missio in Aachen, Krankenhausseelsorger Professor Wolfgang Reuter, Erzbischof Ludwig Schick, Pastoralreferent Michael Schindler, Psychologin Sr. Preetha Varayilan CSN, Pfarrer Mark Witzenbacher, Referent der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD), Kardinal Rainer Maria Woelki.

Anbieter: Dodax
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Die Satanische Bibel. Die Satanischen Rituale
42,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Die höllische Streitschrift Das erste Buch der Satanischen Bibel ist nicht der Versuch einer Gotteslästerung sondern eine Meinungsäusserung, die man als 'diabolische Empörung' bezeichnen könnte. Der Teufel wurde immer von den Gottesmännern gnadenlos und ohne Hemmungen angegriffen. Niemals hatte der Prinz der Dunkelheit wirklich Gelegenheit, auf die gleiche Weise wie die Redner des Herrn der Rechtschaffenen zu Wort zu kommen. Die Kanzelprediger der Vergangenheit konnten 'Gut' und 'Böse' nach ihrem Gutdünken festlegen und haben nur zu gern diejenigen, die ihren Lügen widersprachen, in die Versenkung verschwinden lassen - sowohl verbal als manchmal auch physisch. Ihr Gerede von 'Barmherzigkeit' verkommt im Zusammenhang mit Seiner Höllischen Majestät zur leeren Worthülse und ist ausgesprochen unfair, wenn man bedenkt, dass ohne ihren satanischen Gegner ihre Religion ganz einfach zusammenbrechen würde. Wie bedauerlich, dass die allegorische Persönlichkeit, der die geistigen Religionen ihren Erfolg am meisten zu verdanken haben, am wenigsten Barmherzigkeit erfährt und ständig missbraucht wird - und das ausgerechnet von denjenigen, die immer salbungsvoll die Regeln der Fairness verkünden! In all den Jahrhunderten, in denen der Teufel niedergebrüllt wurde, hat er sich nie gegen seine Verleumder zur Wehr gesetzt. Er ist immer ein Gentleman geblieben, während diejenigen, die er unterstützt, lärmen und toben. Er war ein Musterbeispiel guten Benehmens, aber jetzt ist seiner Meinung nach die Zeit zum Widerspruch gekommen . Er hat beschlossen, endlich zu seinem Recht zu kommen. Die dickbäuchigen Regelbücher mit heuchlerischen Vorschriften haben ausgedient. Um das Gesetz des Dschungels neu zu erlernen, reicht eine kleine, dünne Streitschrift aus. Jeder Vers ist ein Inferno. Jedes Wort ist eine Feuerzunge. Die Flammen der Hölle brennen gewaltig... und reinigen! Lies weiter und lerne das Gesetz.'

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Koch, K: Barmherzigkeit leben
36,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Barmherzig sein wie der Vater im Himmel ist die Berufung der Christen. Wer sich bewusst ist, dass er auf die Barmherzigkeit Gottes angewiesen ist, spürt die Notwendigkeit sich und Andern gegenüber barmherzig zu sein. Aus unterschiedlichen Perspektiven laden die Autoren dieses geistlichen Lesebuchs im Jubiläumsjahr der Barmherzigkeit ein, die Bedeutung der Barmherzigkeit für das Christsein tiefer zu entdecken, und ermutigen, die Barmherzigkeit Gottes zu erfahren und sie zu leben und zu verkünden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Der Weinstock Israel
2,00 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Am 9. Mai 1878 hielt Charles Spurgeon vor der British Society for the Propagation of the Gospel among the Jews (Britische Gesellschaft für die Verbreitung des Evangeliums unter Juden) die Predigt Der Weinstock Israel (The Vine of Israel). Seiner Predigt legte er Psalm 80,15 zugrunde: 'O Gott der Heerscharen kehre doch zurück! Blicke vom Himmel herab und sieh, und nimm dich dieses Weinstocks an.' In der Predigt wird deutlich, dass Spurgeon die alttestamentlichen Prophetien über Israel wörtlich verstand und an eine Wiederherstellung der Nation Israels glaubte. Ferner stand für Spurgeon fest, dass Israel niemals seine nationale Identität einbüssen würde. Der Leser der vorliegenden Predigt wird die grosse Liebe Spurgeons für Israel spüren. Er war zutiefst davon überzeugt, dass Gott sich in seiner Barmherzigkeit Israel wieder zuwenden würde, und er ermutigte seine Zuhörer, allezeit für das Volk Israel zu beten und den Juden das Evangelium zu verkünden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Barmherzigkeit leben
23,90 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Barmherzig sein wie der Vater im Himmel ist die Berufung der Christen. Wer sich bewusst ist, dass er auf die Barmherzigkeit Gottes angewiesen ist, spürt die Notwendigkeit sich und Andern gegenüber barmherzig zu sein. Aus unterschiedlichen Perspektiven laden die Autoren dieses geistlichen Lesebuchs im Jubiläumsjahr der Barmherzigkeit ein, die Bedeutung der Barmherzigkeit für das Christsein tiefer zu entdecken und ermutigen die Barmherzigkeit Gottes zu erfahren und sie zu leben und zu verkünden.

Anbieter: Orell Fuessli CH
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Die Satanische Bibel. Die Satanischen Rituale
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die höllische Streitschrift Das erste Buch der Satanischen Bibel ist nicht der Versuch einer Gotteslästerung sondern eine Meinungsäußerung, die man als 'diabolische Empörung' bezeichnen könnte. Der Teufel wurde immer von den Gottesmännern gnadenlos und ohne Hemmungen angegriffen. Niemals hatte der Prinz der Dunkelheit wirklich Gelegenheit, auf die gleiche Weise wie die Redner des Herrn der Rechtschaffenen zu Wort zu kommen. Die Kanzelprediger der Vergangenheit konnten 'Gut' und 'Böse' nach ihrem Gutdünken festlegen und haben nur zu gern diejenigen, die ihren Lügen widersprachen, in die Versenkung verschwinden lassen - sowohl verbal als manchmal auch physisch. Ihr Gerede von 'Barmherzigkeit' verkommt im Zusammenhang mit Seiner Höllischen Majestät zur leeren Worthülse und ist ausgesprochen unfair, wenn man bedenkt, daß ohne ihren satanischen Gegner ihre Religion ganz einfach zusammenbrechen würde. Wie bedauerlich, daß die allegorische Persönlichkeit, der die geistigen Religionen ihren Erfolg am meisten zu verdanken haben, am wenigsten Barmherzigkeit erfährt und ständig mißbraucht wird - und das ausgerechnet von denjenigen, die immer salbungsvoll die Regeln der Fairness verkünden! In all den Jahrhunderten, in denen der Teufel niedergebrüllt wurde, hat er sich nie gegen seine Verleumder zur Wehr gesetzt. Er ist immer ein Gentleman geblieben, während diejenigen, die er unterstützt, lärmen und toben. Er war ein Musterbeispiel guten Benehmens, aber jetzt ist seiner Meinung nach die Zeit zum Widerspruch gekommen . Er hat beschlossen, endlich zu seinem Recht zu kommen. Die dickbäuchigen Regelbücher mit heuchlerischen Vorschriften haben ausgedient. Um das Gesetz des Dschungels neu zu erlernen, reicht eine kleine, dünne Streitschrift aus. Jeder Vers ist ein Inferno. Jedes Wort ist eine Feuerzunge. Die Flammen der Hölle brennen gewaltig... und reinigen! Lies weiter und lerne das Gesetz.'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot
Die Satanische Bibel. Die Satanischen Rituale
30,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die höllische Streitschrift Das erste Buch der Satanischen Bibel ist nicht der Versuch einer Gotteslästerung sondern eine Meinungsäußerung, die man als 'diabolische Empörung' bezeichnen könnte. Der Teufel wurde immer von den Gottesmännern gnadenlos und ohne Hemmungen angegriffen. Niemals hatte der Prinz der Dunkelheit wirklich Gelegenheit, auf die gleiche Weise wie die Redner des Herrn der Rechtschaffenen zu Wort zu kommen. Die Kanzelprediger der Vergangenheit konnten 'Gut' und 'Böse' nach ihrem Gutdünken festlegen und haben nur zu gern diejenigen, die ihren Lügen widersprachen, in die Versenkung verschwinden lassen - sowohl verbal als manchmal auch physisch. Ihr Gerede von 'Barmherzigkeit' verkommt im Zusammenhang mit Seiner Höllischen Majestät zur leeren Worthülse und ist ausgesprochen unfair, wenn man bedenkt, daß ohne ihren satanischen Gegner ihre Religion ganz einfach zusammenbrechen würde. Wie bedauerlich, daß die allegorische Persönlichkeit, der die geistigen Religionen ihren Erfolg am meisten zu verdanken haben, am wenigsten Barmherzigkeit erfährt und ständig mißbraucht wird - und das ausgerechnet von denjenigen, die immer salbungsvoll die Regeln der Fairness verkünden! In all den Jahrhunderten, in denen der Teufel niedergebrüllt wurde, hat er sich nie gegen seine Verleumder zur Wehr gesetzt. Er ist immer ein Gentleman geblieben, während diejenigen, die er unterstützt, lärmen und toben. Er war ein Musterbeispiel guten Benehmens, aber jetzt ist seiner Meinung nach die Zeit zum Widerspruch gekommen . Er hat beschlossen, endlich zu seinem Recht zu kommen. Die dickbäuchigen Regelbücher mit heuchlerischen Vorschriften haben ausgedient. Um das Gesetz des Dschungels neu zu erlernen, reicht eine kleine, dünne Streitschrift aus. Jeder Vers ist ein Inferno. Jedes Wort ist eine Feuerzunge. Die Flammen der Hölle brennen gewaltig... und reinigen! Lies weiter und lerne das Gesetz.'

Anbieter: Thalia AT
Stand: 27.05.2020
Zum Angebot